EM-Qualifikation Deutschland – Niederlande


Niederlande – Deutschland,
EM Qualifikation Gruppe C,
Hamburg (Volksparkstadion),
06.09.2019, 20:45 Uhr

Obwohl Deutschland in der Nations League gegen die Niederlande den Kürzeren zog, geht das DFB-Team für die Europameisterschaft 2020 in Europa als recht deutlicher Favorit in das Rennen.

Läuft es gut, würden wir als Erst- oder Zweitplatzierter der Gruppe C die EM-Quali 2020 problemlos erreichen.

Aufstellung

Niederlande: Cillessen – Blind, Van Dijk, De Ligt, Dumfries (Pröpper, 58.) – De Jong, Wijnaldum, De Roon (Malen, 58.) – Promes, Memphis, Babel (Aké, 81.)

Deutschland: Neuer – Tah, Süle, Ginter (Brandt, 84.) – Schulz, Klostermann – Kroos, Kimmich – Werner (Havertz, 61.), Reus (Gündogan, 61.), Gnabry

Anpfiff im Volksparkstadion

Das Spiel hätte für unsere Nationalelf zunächst nicht besser starten können. Serge Gnabry traf bereits in der 9. Spielminute zu einem frühen 1:0. Leider konnte das deutsche Team den Vorsprung bis zur Halbzeitpause nicht weiter ausbauen. Eine Reihe verpasster Chancen, immer weniger Ballbesitz.

Nach der 1. Spielrunde verloren wir weiter die Kontrolle über das Spiel. Die Oranje wurden immer besser und erarbeiteten sich viele Torchancen. So musste man auch nicht länger warten, bis in der 59. Minute der Niederländer Frenkie de Jong eine davon nutzte: Der Mittelfeldspieler traf aus Nahdistanz zum Ausgleich. Sechs Minuten später ist das Debakel perfekt. Unser Nachwuchsnationalspieler Jonathan Tah traf unglücklich ins eigene, also falsche, Tor – die Gäste führten.

Nur ein unglückliches Handspiel unserer Gegner brachte uns durch einen Strafstoß zurück in die Partie, Toni Kroos punktete zum 2:2 (73.). Leider nur ein kurzes Aufbäumen. Bereits sechs Minuten später, lag das niederländische Team nach einen Konter wieder in Führung. G. Wijnaldum besiegelte den Sieg der Gäste in der Schlussminute noch zum Endstand 2:4.

Nach der deutlichen Niederlage gegen die Niederlande wird für uns nun Nordirland wohl der Knackpunkt für die deutsche Qualifikation bei der EM im nächsten Jahr. Wenn dies nicht gelingt, bleibt nur noch die Hoffnung an eine Teilnahme bei den Play Offs.

Eines steht zumindest schon mal fest: Nach vier Niederlagen in den ersten vier Partien wird Weißrussland wohl kein Teilnehmer der EM 2020 sein. Es sei denn, ihnen gelingt noch die erfolgreiche Qualifikation über die EM 2020 Play Offs.

Ergebnis 2:4

1:0 Gnabry (9.)
1:1 Frenkie de Jong (59.)
1:2 Tah (66.), Eigentor
2:2 Kroos (73.) Elfmeter
2:3 Malen (79.)
2:4 Wijnaldum (90 + 1)